Yin & Yang

 
zurück   weiter

Das Prinzip Yin & Yang bildet die Grundlage aller Aspekte der chinesischen Philosophie und Medizin. Es repräsentiert eine Weltsicht, die sich von der westlichen Philosophie unterscheidet, jedoch eine tiefe Einsicht über den Menschen und seine Umwelt sowie deren Wechselwirkung vermittelt. Die Qualitäten von Yin & Yang sind die Grundlage allen Seins. Sie symbolisieren die Polaritäten, wie sie sich in unserem Alltag offenbaren. Die chinesische Medizin ist deshalb so

wirksam, weil sie auf der Basis dieses Gedankenguts einen ganzheitlichen Ansatz mit einer ganzheitlichen Sicht des Menschen und des Kosmos darstellt und daher

vielseitig anwendbar ist.

 


Das Yin-Yang-Symbol stellt man sich am besten als rotierendes Rad vor, welches sich im Uhrzeigersinn dreht. Weiss repräsentiert Yang, schwarz repräsentiert Yin. Yin wird zu Yang und Yang wird

zu Yin. Vergleichbar mit einer Frucht (Yang), die in voller Reife bereits den
Samen (Yin) seiner Nachkommen in sich trägt.

 

Yin & Yang sollten im Gleichgewicht sein. Überwiegt der eine oder andere
Aspekt zum Nachteil des jeweiligen Gegenpols, ist die Harmonie gestört.
Das Rad kann nicht mehr rund laufen. Untrennbar voneinander abhängig
sind sie auch gleichwertig, was durch ihr Symbol eindrücklich versinn-
bildlicht wird. Dies bedeutet, dass eine extreme Überbetonung von
Yin oder Yang ein Ungleichgewicht hervorruft, so dass
unweigerlich auch Krankheitssymptome auftreten. In keiner
Lebenslage existiert nur eines der beiden Prinzipien.
Alle Dinge im Universum sind miteinander verbunden und
verändern sich im steten Wechselspiel dieser beiden Pole.
Als Symbol ist das Diagramm des Yin-Yang die Vollkommenheit
selbst. Seine Symbolik ist das höchste an Einfachheit und Tiefsinn.
Es ist unerschöpflich, da es alle Möglichkeiten in sich trägt.

 

Yang-Entsprechungen: Tag, Sommer, heiss, ausdehnen, Zweige, aktiv, akut

Yin-Entsprechungen: Nacht, Winter, kalt, zusammenziehen, Wurzeln, passiv, chronisch

 

Sie interessieren sich für mehr:

Was ist Qi?

Das Meridiansystem (Jing Luo)